bloglovin icon

Wir haben SIEGFRIED getroffen

Kennt Ihr  Siegfried? Falls nicht, müsst ihr ihn kennenlernen, er kann dein Freund in guten wie in schlechten Tagen sein. Wenn du mit ihm zusammen bist, siehst du die Welt aus anderen Augen. Diese erfrischende Ehrlichkeit, dieses Aussehen - einfach umwerfend! Also gut, ich lass die Katze aus dem Sack.SIEGFRIED ist der Rheinland Dry Gin, der seit genau einem Jahr die Welt unsicher macht und eine echte Konkurrenz zu den bisherigen Gin-Anbietern geworden ist. 

Als Mitglied im Markencamp e.V. haben wir ihn und seine zwei Erfinder zur Markenlounge am 12.11. in einer Kölner Hinterhofbar getroffen! Mit einem Gläschen Siggi Tonic haben wir seiner Entstehungsgeschichte gelauscht und genetzwerkt. Beim heutigen Revue-Passieren-Lassen war es der  optimaler Tag, um mal die #12von12 Challenge aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel zu betrachten. 

Viel Spass! 

Lieben Gruß, 
Nicole

PS: Es handelt sich nicht um Werbung! 

 

 

 

 

Finale beim #ZSA1

Mann! Die Tage vergehen zu schnell, ich hab ein Loch im Kopf da ich alles vergesse und jetzt! Ist Sonntag abend 22:30 Uhr und ich habe keine schöneren Fotos. Also gut, dann eben so. Liebe Jenny, ich danke Dir sehr für die Orga des 1. Zeitschriften Sew Along.

Anfänglich fand ich die Zeitschrift interessant, allerdings haben mich nur wenige Schnitte inspiriert und da ich den ganzen Schrank mittlerweile voll mit selbstgenähten Teilen hab, die ich nicht trage, fiel es mir auch noch  schwerer. 

IMG 4218Nach ein wenig Schnöckern hab ich mich für die Weste entschieden und mir bei meinem Stoffhändler des Vertrauens ein kuscheliges Fell mit innenliegendem Wildlederimitat gekauft, damit hatte sich die Frage des Futters erledigt. Grösse 38 fand ich bis zum Tragezeitpunkt auch nicht zu groß. 

Zufrieden bin ich nicht so richtig, obwohl Fellwesten ja total im Trend sind, fühl ich mich ein bisschen wie ein Eisbär. An der Grösse lässt sich ja noch was ändern, mal gucken ob mich die Muße dazu trifft, falls nicht werde ich sie neben meinen neuen Fellschlappen zu Hause tragen. 

Die Erklärung fand ich so naja! Wenn Sie das wissen möchten, lesen sie bitte auf Seite x, wenn sie das wissen möchten, dann lesen sie bitte auf Seite y, Ein bisschen hab ich mich dann auch mit dem Beleg annähen doof angestellt, aber man lernt ja. 

Ich freu mich auf das  nächste Sew Along, gern aus der La Maison Victor! 

Gruß & Kuß Nicole 

 

Schnitt: Modell 3 aus der Fashion Style 09/2015

ZSA #1 mit der Fashion Style

Mann, jetzt hab ich schon 2 Dienstage verpasst. Aber wir waren in den langersehnten Ferien und das – schweren Herzens ohne Nähmaschine. Also, dann mal los.

Die Fashion Style 09/2015 wartet jetzt schon ein Weilchen auf mich, denn die liebe Jenny hat zum Zeitschriften Sew Along aufgerufen und da möchte ich dabei sein. Also nochmal intensiv durch die Zeitschrift geschnöckert und mich für die ärmellose Weste entschieden.

Das erste Mal, dass ich mich mit einem Schnitt aus einer Zeitschrift auseinandersetze und ehrlich gesagt, hab ich ein bisschen Mammel mich durch das Linienwirrwarr durchzuforsten. Mein Lieblingsspruch heißt glücklicher Weise aber „nur Mut, alles wird gut“, demnach werde ich mich dieser Herausforderung stellen und mich gleich mal ranmachen.

    In meiner Vorstellung wird mein Teilchen aus grau-wuscheligem Fellimitat  mit brombeerigem Futterstoff sein. Gott sei Dank ist am Sonntag in Potsdam der Holland Stoffmarkt und ich hab noch die Gelegenheit das richtige zu finden. Ich halte Euch auf dem Laufenden! 

    Bis Dienstag.
    Nicole

     

    Schnitt: Modell 3 aus der Fashion Style 09/2015

    Ferienmodus mit Frau Toni

    Es sind Berliner Herbstferien und wir geniessen unsere in der Bispinger Heide in einem Ferienhauspark. Na, wer kenn ihn nicht, wenigstens vom Hören Sagen? Liegt es da nicht nah, sich noch schnell ein Teilchen zu nähen? Ich habe mich für Fritzi Schnittreifs Frau Toni entschieden in der Longversion, dann noch ein Glitzerpopitzer Anker rauf und los gehts!  Und weil es noch so schön ist, hab ich mir noch einen weiteren in grau genähnt, allerdings mit kurzen Ärmeln, der Stoff hat nicht gereicht. 

    Wochenend-genuss mit Schweizer Bürlis

    Dieses Knacken! Dieser Geruch! Kein gekauftes Bröchtchen schafft es so lecker zu sein wie das Schweizer Bürli. Wer sie nicht kennt, hat etwas verpasst. Das Sensationelle daran ist, dass ich sie abends vorbereite und während wir im Land der tausend Träume eingemummelt sind,  wächst der Teig im Kühlschrank. 

    Zutaten

    400 gr Dinkelmehl
    100 gr Vollkorn-Dinkelmehl
    1/2 Würfel Hefe 
    340 ml lauwarmes Wasser
    1,5 TL Salz
    ggf. Sonnenblumenkerne oder Ähnliches