Meine persönliche ABC Challenge bei Instagram

Vor etwa zwei Jahren habe ich Instagram für mich entdeckt und fand es toll schöne Bilder zu sehen. Vor allem, dass ich niemanden oder fast niemanden anfragen musste, ob er mit mir befreundet sein möchte! Durch welchen Zufall auch immer bin ich auf die erste ABC Challenge von Fee gestossen und war ganz angetan Schönes zu fotografieren und auch zu posten. 

Mit viel Freude habe ich dann im März gelesen, dass Fee von FeeistmeinName eine zweite Challenge beginnt! Sofort hab ich Juhu gerufen und mich sehr über den Beginn gefreut. Diesmal sollte ein tagesaktueller Bezug zum Bild gehören, was mir größtenteils gelungen ist! Ich glaub sofort wird mein Instagram Alltag ein bisschen langweiliger, aber wie heißt das Sprichwort? Wo eine Tür zufällt, öffnet sich eine neue.

Also dann! 
Liebeste Grüsse Nicole 

a
b
c
d

Ein RUMS Lunchbag

Hmm, bin ja noch ganz schön neu in der Blogger-Landschaft und finde es gar nicht so einfach passende Themen für einen Blogeintrag zu finden. Aber an manchen Tagen habe ich nach einem langen Tag im Büro das dringende Bedürfnis mich noch ein wenig kreativ auszutoben und dachte mir, da schon viel gesehen und stundenlang im Netz geschnöckert, mach ich doch einfach mal bei RUMS mit und so ein Beutel ist ja auch schnell genäht.

Ich liebe es mein Frühstück in einem Lunchbag mitzunehmen und wenn er dann noch neu ist, ist es ja noch schöner! Großartig finde ich auch wenn er auf Reisen diese schnöden und langweiligen Kosmetiktaschen ersetzt. Ich finde, dass er variabel einsetzbar ist und jede solch einen Lunchbeutel haben sollte.

Ich freu mich sehr, dass ich ich bei der Blogger Party dabei sein darf! Danke 

lunchbag

 

Tadaa! Fertig. Viel Spass wünscht Euch Nicole.

Spiralsocken, Foto: MK

Spiralsocken

Letzte Woche sah ich durch Zufall ein paar Spiralsocken, (Spiralsocken? - vorher noch nie etwas von gehört). Und sie werden ohne Ferse gestrickt, sollen wunderbar sitzen und sehr bequem sein.

Das machte mich neugierig und ich wollte sie sofort nachstricken. Zuerst versuchte ich es mit einem Wollrest für einen kleinen Kinderfuß. Super!! Dann machte ich mich an die Arbeit und fing an für mich zu stricken. Ich nahm etwas dickere Wolle strickte aber mit einem 2,5er Nadelspiel.

Für Hausschuhmuffel optimal. Man kann sie natürlich auch mit Sockenwolle stricken und sie sind im nu fertig. 2-3 Nachmittage und man kann sein Werk bewundern.