Jogg das Ding, Etta

Also, hätte mir vor Jahren jemand erzählt, dass ich mir mal Kleidung selber nähe! Dem hätte ich ja einen Vogel gezeigt! Aber je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr macht man sich drum Gedanken und der Anteil der Handmade-Teilchen wächst und wächst UND es macht auch noch Spass. Wenn ich dann mal Zeit hab und durch die Stadt schländere, denke ich bei jedem zweiten Teil "pah, das kann ich selber" und grübel darüber,  hab ich ein passendes Schnittmuster zu Hause? Welcher Stoff ist optimal? und wann hab ich Zeit dafür! 

Liebste Monika von Schneidernmeistern, danke für den Joggingrock Etta! Er gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsteil in meinem Schrank, einfach schlüpf rein und weg! Sensationell und in meinem Lieblingsfarbton "mausgrau" auch noch variabel einsetzbar. Meine Kids finden ihn ein wenig farblos, aber das macht mir nix. Denn er ist multifunktional einsetzbar, sowohl bürotauglich als auch auf der Tartanbahn. 

Monika hatte ich in einem kleinen Pläuschchen versprochen, dass ich den Joggingrock doch mal zum Joggen ausführe. Voila! Also so ein Blockstart hat es wirklich in sich und wer mal lachen will, dem empfehle ich das nachzumachen. Es gibt nämlich Tage an denen kann man keine perfekten Fotos machen und man kann auch mal über sich stehen und lachen! 

Liebste Grüsse, Nicole 

ettabybelleprairie
ettabybelleprairie
ettabybelleprairie
ettabybelleprairie
ettabybelleprairie

Linked: RUMS